Jena. Am kommenden Wochenende startet die Pflichtspielsaison mit der 1. Hauptrunde im DFB Pokal. Der Pokal lebt von seinen Sensationen, allerdings wäre ein Weiterkommen für die Verantwortlichen in Jena alles andere als eine große Überraschung :“ Wir müssen nicht lange um den heißen Brei herum reden. Wenn wir unser Spiel durchbringen und das abrufen was wir können, kann es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben. Und der heißt Carl Zeiss Jena“, so der Trainer des Regionallisten Mark Zimmermann.

Im Training bei Carl Zeiss sind die Vorbereitungen mit dem Ball bereits abgeschlossen: „Wir proben momentan schonmal die Feierlichkeiten danach. Gestern haben wir diverse Torjubel von Salto bis Raupe trainiert und heute üben wir das Singen. Morgen wollen wir dann in der Kabine Eier in Speck braten, um die Luft nochmal zusätzlich zum Brennen zu bringen.“, berichtet der Kapitän René Eckardt während aus der Kabine ein lautes „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“ schallt.

Auch im Hintergrund laufen bereits die Vorbereitungen auf den fest eingeplanten Pokal Sieg gegen die Bayern: „Die Pokalsiegerbesieger Shirts sind schon mit einer Auflage von 500.000 Stück bestellt und Abends planen wir ein gigantisches Feuerwerk. Das können die Bayern sich dann noch mit bester Aussicht von der A9 auf dem Weg zurück nach München anschauen,“zeigt sich auch Interims Präsident Michael Russ siegesgewiss. Auch die örtlichen Buchmacher in Jena sind sich sicher, wer das Rennen macht: Wer auf Carl Zeiss tippt bekommt für 10 Euro Einsatz momentan nur 10 Euro zurück.

Advertisements